Mühlentag

getreide_fest

Der Mühlentag für 2018 ist vorbei. Doch bevor es an die Planung für den Mühlentag 2019 geht, gibt es hier noch einige Eindrücke von dem großen Fest. In diesem Jahr stand ein doppeltes Jubiläum an, es wurde der 25. Deutsche und 30. heimische Mühlentag gefeiert. Als Keimzelle des Mühlentags in Deutschland wurde für die Auftaktveranstalltung die Lechtinger Windmühle ausgewählt. Das offizielle Thema der Veranstaltung war die Entwicklung von der Holländer-Windmühle zur modernen Windkraftanlage. Die Mühle in Lechtingen ist ein besonderer Mischtyp unter den Holländer-Windmühlen. Auf der einen Seite hat sie eine Galerie, zur anderen steht sie etwas erhöht auf einem kleinen Wall. Von dem „Galerie-Wall-Holländer“ aus sind in südlicher Blickrichtung nach Osnabrück mehrere Windkraftanlagen auf dem Piesperg sehr gut zusehen. Somit wurde für die Feier der perfekte Veranstaltungsort zu dem industriell übergreifenden Thema ausgewählt.

Das Fest startete um 10 Uhr mit einer Eröffnungsfeier. Eingeladen waren der Bürgermeister von Wallenhorst Herr Otto Steinkamp, 1. Vorsitzende der Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen Herr Rüdiger Heßling und die niedersächsische Justizministerin Frau Barbara Havliza. Die Eröffnung des Festes übernahm die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung.
Als prominenten Schirmherr konnte der frühere Bundespräsident
Herr Christian Wulff gewonnen werden, welcher an dem Tag leider nicht vorbei schauen konnte.
Der Mühlenverein hat sich sehr über alle Besucher und Gäste gefreut.
Das Wetter spielte ebenfalls mit, es war ausreichend Wind um in der Mühle etwas Getreide zu schroten und es war sehr warm somit wurde durch die vielen Besucher an dem Getränkestand viel Umsatz eingenommen.

DSC02107

Hier noch einige Eindrücke vom großen Jubiläumsfest

Auf dem Mühlengelände war viel los...
die Schlepperfreunde Wallenhorst habe einige alte Trecker ausgestellt. Bei besten Wetter präsentierten sich die Oldtimer von ihrer schönsten Seite.
Im Mühlengarten standen weitere Trecker und Landmaschinen.
Wer schon immer mal auf einem ganz alten Trecker sitzen möchte, durfte Platz nehmen und Erinnerungsfotos machen. Die Fachmänner der Schlepperfreunde standen bei Fachfragen zu ihren Schätzen zur Seite.
Frank Walderstein hat seine Esse aufgebaut und das anstrengende Schmiede Handwerk präsentiert.
Die Carving Künstler aus Bad Essen und Mettingen haben die Kettensäge angelegt.
Einige ihrer Kunstwerke wurden ausgestellt und konnten erworben werden. Da bei waren sehr große Eule,..
lustige Köpfe und Figuren...
und diverse andere dekorative Gegenstände aus Holz.
Hier geht´s zur Homepage des Künstlers aus Mettingen: http://www.hobo-station.de/startseite
Auch die jüngeren Besucher konnten sich künstlerisch ausprobieren.
Wer sich lieber austoben wollte hatte dazu viele Möglichkeiten. Ein Sandhaufen mit 20 Tonnen Sand wurde organisier. Des Weiteren waren noch eine Strohburg und eine Hüpfburg aufgebaut.
In der Märchenstube konnte man sich spannende Geschichten erzählen lassen.
Außerdem waren auf dem ganzen Gelände viele weitere Aussteller, wie die Firma Naturstrom, die Wallenhorster Energie Genossenschaft und der Verein für den Bürgerbus in Wallenhorst.
Naturstrom hat ein sehr interessantes Lastenfahrrad mitgebracht, welches umgebaut wurde zu einem Tischkicker an dem auch eine Partie gespielt werden konnte.

Nach der Eröffnungsfeier startete die Countryband Southern Streamline mit Live Musik. Die Musiker wurden begleitet von zwei Line Dancer Gruppen Blue Rose und Streamliner aus Bramsche, es konnte mitgetanzt werden.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt. Die Mitarbeiter/innen des Wieruper Hofs sorgten für Kaffee und Kuchen, der Mühlenverein hat Bratwürstchen gerillt und verkaufte Getränke. Zusätzlich war auch ein Pizzabäcker vertreten.

Der Mühlenverein hatte sich sehr darüber gefreut für dieses große Fest der Zentrale Veranstaltungsort zu sein. Des Weiteren dankt der Mühlenverein allen Ausstellern, allen Helfern in den verschieden Ständen und den Sponsoren für die gute Zusammenarbeit und die Ermöglichung für dies so wunderbare Fest!