Mühlentag

getreide_fest

In diesem Jahr wird ein Jubiläum gefeiert. Es findet der 25. Deutsche Mühlentag statt. Der Verein freut sich, dass die Windmühle Lechtingen zum zentralen Veranstaltungsort ausgewählt wurde. Das offizielle Thema der Veranstaltung ist die Entwicklung von der Holländer-Windmühle zur modernen Windkraftanlage. Die Mühle in Lechtingen ist ein besonderer Mischtyp unter den Holländer-Windmühlen. Auf der einen Seite hat sie eine Galerie, zur anderen steht sie etwas erhöht auf einem kleinen Wall. Von dem „Galerie-Wall-Holländer“ aus sind in südlicher Blickrichtung nach Osnabrück mehrere Windkraftanlagen auf dem Piesperg sehr gut zusehen. Somit wurde für die Feier der perfekte Veranstaltungsort zu dem industriell übergreifenden Thema ausgewählt.

Das Fest startet um 10 Uhr mit einer Eröffnungsfeier. Dazu freut sich der Verein Windmühle Lechtingen e.V. über einen Besuch des Wallenhorster Bürgermeisters, Herrn Otto Steinkamp. Des Weiteren wird die Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen vor Ort vertreten durch den 1. Vorsitzenden, Herrn Rüdiger Heßling. Die Eröffnung des Festes übernimmt die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung. Ebenfalls besucht die neuen niedersächsischen Justizministerin Frau Barbara Havliza am 21.Mai die Windmühle.
Als prominenten Schirmherr konnte der frühere Bundespräsident
Herr Christian Wulff gewonnen werden.
Soweit das Wetter mitspielt, wird sich die Windmühle an diesem Tag so oft wie möglich drehen.

Muehlentag Plakat 2018

Nach der Eröffnungsfeier des 25. Mühlentages geht es auf der großen Wiese direkt weiter mit Live Musik von der Countryband Southern Streamline.
Die Musiker werden begleitet von zwei Line Dancer Gruppen Blue Rose und Streamliner aus Bramsche. Auf einer 100 Quadrat Meter großen Tanzfläche werden zwanzig erfahrene Tänzerinnen und Tänzer gemeinsam auftreten und zu der Musik von Southern Streamline tanzen. Alle Besucher sind herzlich eingeladen sich anzuschließen und mit zu tanzen.

Für die jüngeren Gäste wird auf dem Gelände der Windmühle einiges geboten. Der Verein hat einen LKW-Anhänger mit feinem Sand bestellt und wird damit den vermutlich größten Sandkasten in Wallenhorst auf der Wiese herstellen. Eine Auswahl an passenden Spielgeräte wird ebenfalls vorhanden sein. Des Weiteren wird eine große Strohburg aus mehreren Ballen und eine Hüpfburg von der Sparkasse Osnabrück aufgebaut. Kinder können die Strohburg erklimmen, im Stroh und Sand spielen und sich austoben.

Die AG-Naturschutzjugend der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V.(ANTL) bietet den Bau von Nistkästen an.
Unter der Leitung von Friedhelm Scheel können kleine hölzerne Unterkünfte für Fledermäuse, Turmfalken, Schleiereulen und andere Vögel gewerkelt werden.

Der Kaninchenzuchtverein aus Hollage ist auch wieder vertreten und wird einige süße Exemplare der Züchter präsentieren.
Liebevolles Streicheln ist erwünscht!

Wer lieber eine spannende Geschichte erzählt bekommen möchte, kann den Märchenfrauen aus Osnabrück im ehemaligen renovierten Schweinestall der Motormühle zuhören. Rita Schimschak wird den ganzen Tag über mehrere fas­zi­nie­rende Märchen erzählen. Sie lässt die Fantasie der Zuhörer abtauchen in vergangene Zeiten und ferne Welten.

Als weiteres Highlight wird Andreas Meyer einige besondere Exemplare aus seiner Motorsägensammlung präsentieren und vorführen. Die Sammlung umfasst Kettensägen aus den 20er bis 70er Jahren, mit einigen Exoten von anderen Kontinenten, wie z. B. aus den USA oder Australien. Manche seiner Modelle bedeuten selbst für zwei kräftige Männer Schwerstarbeit.

Das Handwerk der Holzverarbeitung wird am 21. Mai gleich mehrfach vertreten sein, neben dem Fachmann für Motorsägen wird ein mobiles Sägewerk vor Ort einige dicke Eichenstämme zersägen.

Zwei Carving Künstler aus Bad Essen und Mettingen werden Live mit Kettensägen aus einigen Baumstämmen eindrucksvolle Kunstwerke schaffen.

Frank Walterstein baut eine kleine Schmiede an der Mühle auf, Sie können erleben wie das Eisen mit Hammer und Amboss bearbeitet wird.

Als weitere Aussteller präsentieren die Schlepperfreunde aus Hollage einige ältere Trecker und Landmaschinen. Die Firma Naturstrom, die Wallenhorster Energiegenossenschaft und der Verein für den Bürgerbus in Wallenhorst werden Infostände aufstellen.

Nicht nur auf dem Außengelände der Windmühle, sondern auch in den Gebäuden gibt es an diesem Tag wieder viel zu sehen. Der Mühlenladen hat geöffnet und es wird frisch gemahlenes Mehl verkauft. Es kann an kostenlosen Mühlenführungen bis hoch in die Mühlenkappe teilgenommen werden. Die spannende Technik wird anschaulich und ausführlich von Mühlenfachleuten des Vereins erklärt. Des Weiteren werden die Führungen unterstützt durch den Freizeitmüller Carsten Lucht. Er wird spezielle Führungen für Gehörlose durchführen.

Die Schlepperfreunde werden in der Motormühle den großen Herforder Einzylinder Schwerölmotor zum Laufen bringen. Fachliche Fragen zu dem Motor werden vor Ort beantwortet vom Motorenfachmann Manfred Samorey.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt. Die Mitarbeiter/innen des Wieruper Hofs sorgen für Kaffee und Kuchen, der Mühlenverein grillt Bratwürstchen und verkauft Getränke. Zusätzlich wird auch ein Pizzabäcker vertreten sein.

Der Mühlenverein hofft auf gutes Wetter mit ausreichend Wind, damit Sie die Mühle in Aktion erleben können.
Freuen Sie sich mit uns auf dieses besondere Event am 21. Mai 2018.

Wir danken unseren Sponsoren für die Finanzierung der Veranstaltung.